shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

06.05.2018: SG Stetten-Kleingartach – TSV Crailsheim 1:3

Souveräner 3:1-Erfolg in Stetten

Crailsheim nun mit 39 Punkten auf dem Konto

Mit 3:1 gewann der TSV Crailsheim gestern seine Landesligapartie bei der SG Stetten-Kleingartach. Tim Messner, Tamás Herbály und Daniele Hüttl trafen dabei für die Horaffen.

Das Spiel startete direkt mit einer guten Tormöglichkeit von Daniele Hüttl in der dritten Spielminute. Die Gelb-Schwarzen begannen gleich sehr druckvoll. In der 14. Spielminute schloss Tim Messner mit einem strammen Schuss aus der Distanz entschlossen ab und erzielte damit das 1:0 für die Gäste. Messner lag rund eine Viertelstunde später auch das 2:0 auf dem Fuß, als er einen Freistoß nur knapp am Tor der Einheimischen vorbei setzte. Nach einer halben Stunde Spielzeit scheiterte Tamás Herbály mit einer Großchance an Stettens Torspieler Jannik Hauber. Anschließend wurden die Hausherren stärker. Sie bauten Druck auf das Gästetor auf. Allerdings erspielte sich der Aufsteiger aus dem Unterland keine hochkarätigen Chancen und versäumte es so, zum Ausgleich zu kommen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Tamás Herbály nach Zuspiel von Tim Messner stattdessen das 2:0 für die Hohenloher. Nachdem SGSK-Goalgetter Serden Bakacak den Ball an den Querbalken des Crailsheimer Gehäuses hämmerte, ertönte der Halbzeitpfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Johannes Röhrig.

Die erste Gelegenheit der zweiten Spielhälfte gehörte den Gastgebern. Spielführer Maurizio Hönnige verpasste nach einem langen Ball den Anschlusstreffer. Danach waren die Gäste wieder die aktivere Mannschaft. Für ihren Aufwand wurden die Horaffen in der 56. Spielminute mit dem 3:0 belohnt. Eine schöne Flanke von Bubacarr Saidy köpfte Daniele Hüttl ins Netz. Im Anschluss wären bei einer besseren Chancenverwertung noch weitere Treffer für die Horaffen möglich gewesen. In der 75. Spielminute kam Tim Messner nach gelungener Vorarbeit von Moritz Gentner beispielsweise zu einem guten Abschluss. Auf der anderen Seite ergaben sich Möglichkeiten für Serden Bakacak und Thomas Lunzer, die beide von Crailsheims Keeper Thomas Weiß vereitelt wurden. Sven Gatnar traf in der Schlussphase noch zum 1:3 aus Stettener Sicht. Der Treffer war jedoch nicht mehr als Ergebniskosmetik. Die letzte Chance der Partie hatte Daniele Hüttl kurz vor Spielende, aber es blieb beim 3:1 für den TSV Crailsheim.   (Sebastian Karg)

TSV Crailsheim 1846: Weiß, H. Wolf, Hossner, Hüttl, Rümmele (74. Krebs), Hertfelder (69. Düll), Messner, Wagemann (81. Lopez), Saidy (69. Gentner), Weinberger, Herbály

Torfolge: 0:1 Tim Messner (14.), 0:2 Tamás Herbály (45. + 1), 0:3 Daniele Hüttl (56.), 1:3 Sven Gatnar (81.)