Blog des TSV Crailsheim

12.09.2021: FC Holzhausen – TSV Crailsheim 2:2 (1:2)

Trainer Michael Gebhardt musste mit Marc Wagemann, Simon Glück, Rudi Krebs, Jörg Munz und Kai Rümmele gleich auf 5 Spieler verletzungs- bzw.

urlaubsbedingt verzichten. Aufgrund diesen Ausfällen gab Julian Baumann sein Startelfdebut in der Innenverteidigung und er machte seine Sache sehr gut. Daneben musste Michael Etzel auf der ungewohnten Außenverteidigerposition gegen den immens gefährlichen und schnellen Kevin Müller starten. Auch er machte ein sehr gutes Spiel und konnte sich immer wieder in die Offensivaktionen einschalten.

Diese Umstellung machte die Aufgabe beim bis dato ungeschlagenen FC Holzhausen nicht einfacher. Nach der enttäuschenden Vorstellung beim letzten Heimspiel merkte man der Mannschaft aber von Beginn an den unbedingten Willen an wieder in die Erfolgsspur zurückzukommen. Und so gelang ein Auftakt nach Maß, nach einer Ecke von Lukas Schmidt köpfte Niklas Diehm den Ball zur schnellen Führung ins lange Eck.

Nach ca. 10 Minuten wurde die Heimelf druckvoller und konnte sich erste Chancen erarbeiten, jedoch ohne wirklich gefährlich zu werden. In dieser Phase gelang Lukas Schmidt nach herrlichem Anspiel durch Hannes Wolf in die Tiefe das 0:2. Nach diesem Treffer spielte praktisch nur noch die Heimelf und es war eine Frage der Zeit wann der Anschlusstreffer fallen sollte. Nach einigen guten Chanen war es in der 35,Minute schließlich Janik Michel dem dieser Treffer gelang.

Der frühere Profi u.a. vom SSV Ulm war es auch der mit dem ersten Angriff in der 2. Halbzeit der Ausgleich gelang. Nach diesem Ausgleich konnte der TSV das Spiel wieder offener gestalten und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bei dem beide Mannschaften Chancen auf den Führungstreffer hatten. Am Ende hat sich der TSV den ersten Auswärtspunkt redlich verdient. Mit dieser Einstellung sollte auch am Volksfestspiel gegen Türkspor Neu-Ulm etwas möglich sein.

 

Aufstellung: Weiß; Weinberger, Baumann, Thomas, Etzel, Diehm, Wolf (82.Doderer), Schmidt (65.Hüttl), Maneth, Messner, Lehanka

0:1 Diehm 3.min, 0:2 Schmidt 22.min,1:2 Michel 35.min, 2:2 Michel 46.min.

Matthias Koch