shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

18.08.2019: SG Sindringen/Ernsbach – TSV Crailsheim 1:3

Crailsheimer Saisonstart mit drei Punkten in Ernsbach

Aufsteiger SG Sindringen/Ernsbach verliert mit 1:3

von Sebastian Karg

Zum Start in die Landesligasaison 2019/2020 gewann der TSV Crailsheim bei der SG Sindringen/Ernsbach mit 3:1.

Die erste Tormöglichkeit des Spiels gehörte Tim Messner, der aus der Distanz über das SGSE-Gehäuse schoss. Im Gegenzug erzielte der Aufsteiger durch Christian Baier beinahe das 1:0. Baiers Kopfball nach einem langen Einwurf ging nur knapp am linken Torpfosten vorbei. Danach waren die Gäste besser in der Partie. Einen Torschuss von Dennis Schwenker in der 23. Spielminute wehrte SGSE-Keeper Stefan Grötsch ab. Der anschließende Kopfball von Kevin Lehanka landete auf dem Querbalken. Drei Minuten später köpfte Crailsheims Neuzugang Niklas Diehm erneut gefährlich aufs Tor. Wieder war Grötsch zur Stelle, der den Ball aus dem Winkel holte. Nach rund einer halben Stunde fiel dann der Führungstreffer für die Horaffen. An der Strafraumgrenze bediente Daniele Hüttl seinen Sturmpartner Kevin Lehanka mustergültig. Lehanka vollendete zum verdienten 1:0. Die Gelb-Schwarzen hatten mehr Ballbesitz, Sindringen verlagerte sich aufs Kontern. Erst nach dem Rückstand bauten die Einheimischen mehr Druck auf. In der 35. Spielminute tauchte Robin Winkler frei vor TSV-Torspieler Thomas Weiß auf. Weiß verhinderte den Ausgleich, verletzte sich dabei allerdings an der Wade und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte legten die Crailsheimer den zweiten Treffer nach. Ein Zuspiel des Horaffen-Spielführers Tim Messner versenkte Rudolph Krebs ins lange Eck. Durch einen von Dennis Schwenker souverän verwandelten Foulelfmeter folgte gleich das 3:0 für den TSV Crailsheim. Zuvor wurde Tim Messner regelwidrig zu Fall gebracht. In der 59. Spielminute gelang Robin Winkler frei stehend der Ehrentreffer für die SG Sindringen/Ernsbach. Danny Thomas und Hannes Wolf hätten für einen noch höheren Crailsheimer Erfolg sorgen können. Ihre Abschlüsse verfehlten das Tor der Hausherren jedoch knapp. Kurz vor Spielende musste Lars Albig im TSV-Tor nochmal aktiv werden und einen Kopfball der Gastgeber aus dem Winkel fischen. Mit dem 3:1 steht der TSV Crailsheim zusammen mit der SpVgg Gröningen-Satteldorf nach dem ersten Spieltag auf Platz eins der Landesligatabelle.     

TSV Crailsheim 1846: Weiß (46. Albig), Lehanka, Hüttl, Messner, Rümmele, Munz, Wagemann, Hertfelder (64. Thomas), Krebs (80. Fuchs), Schwenker, Diehm (64. Wolf)

Torfolge: 0:1 Kevin Lehanka (29.), 0:2 Rudolph Krebs (50.), 0:3 Dennis Schwenker (52., Foulelfmeter), 1:3 Robin Winkler (59.)