shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

19.10.2019: TSV Crailsheim – TSV Schwaikheim 4:3

TSV Crailsheim gewinnt dramatisches Heimspiel gegen Schwaikheim

Fast zeitgenau vor einem Jahr gewann der TSV Schwaikheim glücklich mit 4:3 im Crailsheimer Schönebürgstadion. Am Samstag holte nun der TSV Crailsheim mit dem gleichen Ergebnis drei Punkte gegen Schwaikheim.

Dabei sah es auf dem Kunstrasenspielfeld neben dem Volksfestplatz lange Zeit nach einem anderen Sieger aus. Direkt mit dem Anpfiff traf Yusuf Dik zum 1:0 für die Gäste. Nach dem frühen Rückstand griffen die Horaffen an. Eine Flanke von Kevin Lehanka in der fünften Spielminute fing Torspieler Lars Lafferton ab. Wenig später feuerte Andreas Fuchs einen Distanzschuss ab. Auch Kevin Lehanka hatte eine gute Möglichkeit für die Crailsheimer. Auf der anderen Seite wurde ein Kopfballtor von Denis Greco aufgrund eines Foulspiels aberkannt. Yusuf Dik zwang Lars Albig im Horaffen-Tor zu einer Glanzparade. Ein Treffer von Daniele Hüttl für die Heimelf wurde ebenfalls zurückgepfiffen. Grund dafür war eine vermeintliche Abseitsstellung. Kurz vor der Halbzeitpause lupfte Kevin Lehanka den Ball über das Schwaiheimer Tor.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte scheiterte Lehanka gleich mit einer Großchance. Den Nachschuss setzte Tim Messner über das Gästetor. In der 51. Spielminute traf dann Dennis Schwenker zum Ausgleich. Eine Vorlage von Tim Messner per Freistoß verwertete Schwenker wunderschön zum 1:1. Die Freude aufseiten der Einheimischen hielt jedoch nicht lange an. Christian Seitz traf drei Minuten danach zum 2:1 für den TSV Schwaikheim, nachdem er den Ball von Alexander Overcenko serviert bekam. Ralf Pfender erhöhte nach einem Ballverlust der Crailsheimer im Mittelfeld auf 3:1 für die Gäste. Pfender schloss aus großer Distanz ab und überlupfte so Torspieler Lars Albig. Frei vor dem Tor stehend brachte Kevin Lehanka die Horaffen in der 68. Spielminute zurück ins Spiel, indem er die butterweiche Flanke von Marc Wagemann verwandelte. Ab der 70. Spielminute mussten die Gäste mit einem Mann weniger auskommen, da Ralf Pfender für ein Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah. Als die souverän leitende Schiedsrichterin Miriam Dreher auch noch auf den Punkt zeigte, kam es knüppeldick für die Schwaikheimer. Dennis Schwenker nutzte den fälligen Foulelfmeter zum 3:3. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. In der 79. Spielminute wurde ein Abschluss von Daniele Hüttl auf der Torlinie geklärt. Auf der Gegenseite ergaben sich zwei Großchancen für den eingewechselten Steffen Griese. Zunächst scheiterte er frei stehend an Lars Albig, dann schoss er knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten vor Spielende erzielte Kevin Lehanka nach schöner Vorarbeit von Daniele Hüttl den Crailsheimer Siegtreffer.

 

von Sebastian Karg

TSV Crailsheim 1846: Albig, Wolf, Lehanka (90. + 4 Weinberger), Fuchs (46. Thomas), Hüttl, Messner (90. + 1 Wappler), Maneth (84. Diehm), Rümmele, Wagemann, Hertfelder, Schwenker

Torfolge: 0:1 Yusuf Dik (1.), 1:1 Dennis Schwenker (51.), 1:2 Christian Seitz (54.), 1:3 Ralf Pfender (59.), 2:3 Kevin Lehanka (68.), 3:3 Dennis Schwenker (74., Foulelfmeter) 4:3 Kevin Lehanka (85.)