shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

21.09.2019 TSV Crailsheim – SpVgg Satteldorf 2:1

nem harmlosen Kullerball von Michael Etzel den Kopf schon wieder auf schnellen Gegenangriff geschaltet, aber nicht richtig zugepackt – und der Ball trudelte über die Linie (61.). „Der war unhaltbar“, konnte der Keeper nach dem Spiel schon wieder scherzen. Denn der TSV Crailsheim hatte nach dem 1:1 fast postwendend zurückgeschlagen. Niklas Diehm war im Strafraum von Nico Vogt getroffen worden, Schiedsrichter Anes Ramic entschied auf Elfmeter. Jörg Munz schnappte sich den Ball und verwandelte sicher (65.).

 

War die Partie bis zum Seitenwechsel eher geprägt von zögerlichem Abwarten und Fehlervermeidung, ging es im zweiten Abschnitt munterer zur Sache. Erst klärte Dominic Kreft einen Kopfball von Hannes Wolf per Kopf auf der Torlinie (54.). Tim Messner traf kurz darauf sehenswert zum 1:0. Erst blieb sein Freistoß in der Mauer hängen, dann jagte er den Abpraller direkt aus 25 Metern Richtung Tor. Der Ball wurde noch abgefälscht und landete im Netz (58.).

Als der Schiedsrichter die Partie beendete, war der Jubel beim TSV Crailsheim riesig, die Enttäuschung bei Satteldorf ebenfalls. Er sei „unfassbar stolz“ auf seine Mannschaft, sagte TSV-Trainer Michael Gebhardt nach der Partie. Sein Team habe nach dem 0:3 in Schwäbisch Hall genau die richtige Reaktion gezeigt. (Bericht HT)

 

Tore: 1:0 Tim Messner (58.), 1:1 Michael Etzel (61.), 2:1 Jörg Munz (65., FE)

TSV Crailsheim: Weiß, Krebs (10. Thomas), Wagemann, Fuchs, Wappler (65. Düll), Wolf, Maneth, Munz (82. Hüttl), Diehm (78. Schwenker), Lehanka, Messner

Spvgg Satteldorf: Schoppel, A. Etzel, Kreft (68. Betz), Hörle, König, Vogt (68. Bäuerle), Becker, Doderer (84. Jüttner), Eberlein, M. Etzel, Kreiselmeyer