Blog des TSV Crailsheim

21.11.2015: TSV Crailsheim II – TSV Pfedelbach 0:5

Deutliche Niederlage gegen starkes Spitzenteam

Crailsheim II muss sich Pfedelbach mit 0:5 geschlagen geben

Die Landesligareserve des TSV Crailsheim fand keine Mittel, um die stärkste Offensive der Bezirksliga Hohenlohe in den Griff zu bekommen. Am Ende gewann der TSV Pfedelbach mit 5:0 auf dem Kunstrasenplatz neben dem Schönebürgstadion.

In den Anfangsminuten hatte die Heimelf noch die Kontrolle über das Spiel und ließ keine Torchancen der Gäste zu. Es dauerte eine knappe Viertelstunde bis der schnelle Marcel Hofmann sich die erste Möglichkeit erlief. Sein Schuss landete jedoch neben dem Crailsheimer Tor. Direkt im Anschluss an diese Szene setzte sich Marco Rehklau auf der linken Außenbahn durch, zog in den Strafraum und legte für den besser postierten Marcel Hofmann ab, der nun keine Probleme mehr hatte, die Gästeführung zu erzielen. Der Bann war gebrochen und in der Folge kam der Tabellenzweite der Bezirksliga Hohenlohe zu einigen Gelegenheiten. In der 28. Spielminute baute Michael Blondowski nach einer butterweichen Flanke von Markus Schilling per Kopf die Führung für Pfedelbach aus. Elf Minuten später kopierten Schilling und Blondowski diesen Treffer zum 0:3. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte der Partie begann spiegelbildlich zur ersten. Zunächst konnte sich die Gästemannschaft keine Torchancen erspielen, bis in der 58. Spielminute Jens Schmidgall mit einem trockenen Schuss aus der Distanz das vierte Tor des Tages für den TSV Pfedelbach markierte. Kurz darauf hatte Moritz Gentner die einzige echte Tormöglichkeit für die Einheimischen, verpasste aber den Abschluss. Rund zehn Minuten vor Spielende folgte der Tiefpunkt im Spiel der Crailsheimer Mannschaft, als ein Abwehrmann der Gelb-Schwarzen einen Freistoß von Marco Rehklau aus knapp über 16 Metern Torentfernung ins eigene Netz abfälschte. Trotz dieser deutlichen Niederlage gegen das Spitzenteam aus Pfedelbach, kann sich der Aufsteiger über eine zufriedenstellende Hinrunde freuen. (sk)

TSV Crailsheim 1846 II: Renk, F. Fritz (72. M. Fritz), Faye, Falk (76. Fritsch), Pfitzer, Gebhardt, Spolwind, Gentner, Jawara, Schöller (46. Helming), Krüger

Torfolge: 0:1 Hofmann (14.), 0:2 Blondowski (28.), 0:3 Blondowski (39.), 0:4 Schmidgall (58.), 0:5 Eigentor (80.)