shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

27.05.2018: TSV Crailsheim II – TSV Ilshofen II 4:4

In einem hervorragenden Kreisliga A-Spiel investierten beide Mannschaften sehr viel und waren vor dem Tor immer gefährlich. Der TSV Crailsheim II hatte mit Oldie David Loflin einen überragenden Abwehrchef in seinen Reihen und bejubelte am Ende den gewonnen Punkt in der 95. Minute. Ilshofen feierte den Aufstieg, als die Nachricht von Gerabronns Unentschieden in Ingersheim bekannt wurde.

Ilshofens Andreas Richter eröffnete in der 7. Minute mit einem Schuss aus der zweiten Reihe den Torreigen. Direkt nach der Trinkpause, die beide Teams mit ihrem engagierten Spiel dringend nötig hatten, erzielte Doudou Faye den Ausgleich. In der 45. Minute verwertete Sebastian Krüger einen langen Ball von Michael Falk zum 2:1. Nach der Halbzeitpause verletzte sich Crailsheims Antonio Gräfenstein schwer am Knie, die Mannschaft war kurz geschockt und kassierte durch Andreas Richters 2. Tor den Ausgleich. Aber nur sechs Minuten später erzielte Marcel Hossner mit einem direkten Freistoß das 3:2. In der 64. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Foul an der Strafraumgrenze auf Elfmeter für die Gäste. Der fällige Strafstoß ging übers Tor. In der Folge musste Crailsheims starker Keeper Alexander Krüger seine Mannschaft mehrfach retten, ehe die faszinierende Schlussphase begann, in der die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen. Florian Maas traf zum 3:3, Marc Feinauer schoss sein Team in der 91. Minute in Führung, was für die Gäste den sicheren Aufstieg bedeutet hätte. Aber der schnelle Bubacarr Saidy schloss dann in der 95. Minute einen Konter mit einer Flanke von rechts, die sich über den Torwart senkte, zum umjubelten 4:4 ab.

(Andrea Schneider)

Torfolge: 0:1 Andreas Richter (7.), 1:1 Doudou Faye (26.), 2:1 Sebastian Krüger (45.), 2:2 Andreas Richter (50.), 3:2 Marcel Hossner (56.), 3:3 Florian Maas (89.), 3:4 Marc Feinauer (90.+1), 4:4 Bubacarr Saidy (90.+5)