shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

27.10.2018: TSV Crailsheim – TSG Öhringen 0:0

Crailsheim und Öhringen trennen sich torlos

In einer schwachen Landesligapartie trennen sich der TSV Crailsheim und die TSG Öhringen torlos. War der TSV Crailsheim die meiste Zeit des Spiels bestimmend, so musste am Ende doch um den Punkt gezittert werden.

Eine ereignisarme erste Halbzeit und ein dennoch spannendes Spielende durften die 140 Zuschauer im kalten Herbstwetter beim Derby zwischen dem TSV Crailsheim und der TSG Öhringen verfolgen.
Eine erste lose Möglichkeit gab es für die Hausherren in Minute 19, als TSG-Keeper Nicolas Braun eine flache Flanke nur abprallen ließ, die erste dicke Chance der Partie hatte Alexander Overcenko, nachdem er schön freigespielt wurde. Sein Schuss ging letztlich deutlich über den Kasten des TSV (29.). Im Gegenzug hatte Tamas Herbaly eine gute Kopfballgelegenheit, die jedoch zum Eckball geklärt wurde. Wer dachte, dass das Spiel jetzt an Fahrt aufnimmt, wurde enttäuscht – bis zu Halbzeit gab es keine nennenswerte Highlights mehr zu verzeichnen.
Aus der Pause heraus wirkten die Crailsheimer offensiv gefährlicher, es war wieder Tamas Herbaly, der nach einem weiten Einwurf von Hannes Wolf über Marcel Maneth bedient wurde, sein Schuss strich jedoch über die Latte. Im Gegenzug versuchte Öhringen nur über hohe Bälle und schnelle Konter zu Abschlüssen zu kommen, zweimal konnten der starke Bubacarr Saidy sowie Dennis Schwenker klären. In der 64. Minute musste Thomas Weiß jedoch alles in den Schuss von Nico Bäuerle hereinlegen, damit seine Farben nicht plötzlich mit 0:1 hinten liegen. Sechs Minuten später hatte der eingewechselte Daniele Hüttl eine überraschende Chance, nachdem Herbaly ihn per Kopfball bediente – der Volleyschuss landete jedoch in den Armen des Öhringer Keepers. In der 74. Minute sah alles nach einem Eigentor des TSV Crailsheim aus – doch der geklärte Ball kullerte gerade noch am langen Pfosten vorbei ins Toraus. Spätestens diese Aktion brachte die Crailsheimer etwas aus dem Konzept und Öhringen Oberwasser. Letztlich sollte aber nach einem weiteren Schuss von Herbaly und Mert Sipahi die Partie torlos enden. (Dennis Arendt)

Aufstellung TSV Crailsheim
Weiß – Rümmele, Weinberger, Schwenker, Munz (ab 84. Krebs), Diether (ab 65. Wagemann), Wolf, Maneth (ab 65. Hüttl), Messner, Saidy, Herbaly

Aufstellung TSG Öhringen
Braun – Rup, Schropp, Hoffmann, Weyreter (ab 76. Lauser), Deibert, Della Rocca (ab 84. Ceesay), Bäuerle (ab 72. Schappes), Overcenko, Sipahi, Kreuzer (ab 59. Scholta)