shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

29.09.2019: TSV Schornbach -TSV Crailsheim 1:1

Mit einem 1:1 Unentschieden musste sich der TSV Crailsheim beim Gastspiel beim TSV Schornbach, der dieses Mal auf dem Rasenspielfeld und nicht auf dem gefürchteten extrem kleinen Kunstrasen antrat, zufrieden geben. Noch in der letzten Minute der Nachspielzeit, wäre ein Sieg möglich gewesen, wenn Hannes Wolf den Ball in aussichtsreicher Position nicht über das Tor gesetzt hätte. Allerdings hätten die Crailsheimer schon vorher in einer dominanten Phase nach der Halbzeit alles klarmachen können, als zahlreiche erfolgversprechende Angriffe nicht konsequent und sauber zu Ende gespielt wurden. Dort setzte auch die hauptsächliche Kritik von Trainer Michael Gebhardt nach Spielende an.
Sein Team hatte nach verhaltener Anfangsphase, in der nur Torgefahr von Distanzschüssen der Schornbacher zu verzeichnen war, ab der 20.Minute das Kommando übernommen. Nach einem Schornbacher Fehlpass vor dem eigenen Strafraum, schaltete Tim Messner am schnellsten und überlistete den verdutzten Schornbacher Torhüter Zimmermann mit einem raffinierten Heber zum1:0 für die Horaffen. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

Nach der Pause dominierte der TSV Crailsheim weiter und ein Ball an die Unterkante der Querlatte des Schornbacher Tores, aus dem Gewühl heraus abgefeuert, hätte die Vorentscheidung zu Gunsten der Hohenloher bringen können.

Eine schwache Viertelstunde Mitte der 2. Halbzeit attestierte Trainer Michael Gebhardt seinem Team in seinem Schlussresümee. In dieser Schwächephase führte ein fulminanter Sonntagsschuss aus 25 Metern durch Pascal Hasert zum Ausgleich für Schornbach. Crailsheims Torhüter Lars Albig hatte zuvor schon mit einer tollen Reaktion einen Kopfball aus der unteren Torecke gefischt. Beim Ausgleich war er chancenlos.

Das Spiel war in der Endphase nun offen und die Vorherrschaft im Mittelfeld war hart umkämpft. Letztendlich mussten sich die Crailsheimer aber gegen einen Gegner der durchaus Qualität aufzuweisen hatte und nicht umsonst im vorderen Teil der Tabelle angesiedelt ist, mit einem Unentschieden abfinden. Es wäre allerdings an diesem Nachmittag in Schornbach mehr möglich gewesen. (Dietmar Renk)

1:0 Meßner (39.); 1:1 Hasert (62.)

 

Aufstellung: Albig, Wolf, Lehanka (72.Thomas), Fuchs, Meßner, Maneth, Rümmele, Wappler, Wagemann, Schwenker, Diehm (62.Hüttl)