shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

Crailsheim entführt einen Punkt aus Heimerdingen

Horaffen holen 1:1-Unentschieden beim Meisterschaftskandidaten

Mit einem 1:1-Remis beim Meisterschaftskandidaten TSV Heimerdingen startete der TSV Crailsheim am Samstag in die Landesligasaison 2018/2019.

Dabei gelang den Gelb-Schwarzen ein Blitzstart in die neue Spielrunde. Nach wenigen Sekunden lag der Ball bereits im Heimerdinger Netz. Neuzugang Nikolaj Schneider leitete den ersten Angriff der Partie ein. Schneider bediente Daniele Hüttl auf der rechten Außenbahn, der mit seiner Flanke den Kopf von Tim Messner fand. Messner nickte zum frühen 1:0 für die Gäste ein. Danach kontrollierten die Horaffen zunächst das Spielgeschehen und erarbeiteten sich weitere Tormöglichkeiten. Tim Messner und Daniele Hüttl verpassten es, mit ihren Chancen das 2:0 nachzulegen. Ein gefährlicher Eckstoß von Tim Messner in der 26. Spielminute fand keinen Abnehmer im Heimderinger Strafraum. Anschließend
bauten die Hausherren mehr Druck auf. In der 28. Spielminute köpfte Mahran Husein den Ball an den Crailsheimer Torpfosten. Vier Minuten später parierte Horaffen-Keeper Thomas Weiß einen starken Abschluss von Heimderingens Spielführer Daniel Riffert. Nachdem Pascal Dos Santos
Coelho bei einer ordentlichen Gelegenheit kurz vor der Pause den Ball vertändelte, ging es beim Spielstand von 1:0 für die Gäste in die Kabinen. „Wir sind optimal in die Partie gestartet, verpassten es dann aber, das möglicherweise vorentscheidende 2:0 zu machen“, kommentierte Horaffen-Coach Michael Gebhardt die erste Halbzeit.

Der Start in die zweite Spielhälfte gehörte der Heimelf. In der 50. Spielminute wurde Pascal Dos Santos Coelho mustergültig von Tim Schlichting bedient. Freistehend vor dem Crailsheimer Tor hatte Dos Santos Coelho keine Mühe zum 1:1 einzuschieben. Angetrieben vom Ausgleistreffer setzten die Heimerdinger die Horaffen fortan dauerhaft unter Druck. Pascal Dos Santos Coelho scheiterte innerhalb von zwei Minuten mit zwei Riesenchancen zum 2:1. In der 58. Spielminute schoss Dos Santos Coelho Zentimeter am Tor vorbei. Eine Minute danach köpfte er Torspieler Thomas Weiß in die Arme. Der agile Jörn Pribyl versuchte es in der 69. Spielminute mit einem Distanzschuss, der am Tor vorbei ging.
Crailsheim hatte zu diesem Zeitpunkt Glück, dass es Unentschieden stand, auch weil sich die Heimerdinger zu häufig die Kugel hin- und herschoben, ohne den Abschluss zu suchen. „Heimerdingen kam in der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel“, konstatierte der Crailsheimer Trainer Michael Gebhardt. Die Gelb-Schwarzen kamen selbst nur noch selten zu Abschlüssen. In der Nachspielzeit bot sich dennoch die große Chance zum Lucky Punch für die Horaffen. Allerdings parierte Heimerdingens Torspieler Lukas Emmrich einen Handelfmeter von Tim Messner in der 94. Spielminute und hielt somit den Punkt für die Gastgeber fest. „Trotz des verschossenen Strafstoßes war es am Ende ein gewonnener
Punkt für uns“, so das Fazit von Horaffen-Trainer Michael Gebhardt. Er sprach von einem positiven Saisonauftakt gegen den erwartet starken Gegner TSV Heimerdingen.

Torfolge: 0:1 Tim Messner (1.), 1:1 Pascal Dos Santos Coelho (50.)