shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

TSV Crailsheim II – TSV Vellberg

TSV Crailsheim II 2 - 2 TSV Vellberg
21 Okt 2017 - 13:00Schönebürgstadion

Punktteilung im Schönebürgstadion

In einer hitzigen Partie kann der TSV Vellberg in Unterzahl aus Crailsheim einen Punkt mitnehmen. Beim 2:2 hätten die Horaffen durchaus auch einen Sieg verdient – der Pfosten rettete Vellberg gleich dreimal.
Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Nach einer kurzen Ecke von Tim Klein auf Sebastian Krüger setzte sich dieser am Sechzehner durch und schlenzte ins lange Eck. Nur zwei Minuten später hätten die Gastgeber auf 2:0 stellen können, doch der Schuss von Klein prallte nur an den Pfosten.
In der Folge hatten die Crailsheimer mehr von Spiel, überraschend kam Vellberg zum Ausgleich. Mario Gmach setzte sich über links durch, legte auf Jonas Eder in die Mitte, der nur noch einschieben brauchte. Nahezu in Kopie erfolgte der Vellberger Führungstreffer in der 38. Minute.
In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber erneut spielbestimmend und drückten erheblich auf den Ausgleich. Dieser wollte jedoch trotz guter Chancen von Cengiz Korkmaz und Tim Klein partout nicht fallen. Anders dann in der 78. Minute, als der eingewechselte Sören Hoss Lukas Schäfer schickte, der den Ball satt in die Maschen schoss. Nur eine Minute später musste der souveräne Unparteiische Udo Fleck Mario Gmach gerechtfertigt mit gelb-rot vom Platz schicken. Am Ende fehlte den Hausherren – bis auf einen weiteren Pfostentreffer von Tim Klein – jedoch die entscheidende Durchschlagskraft, sodass Vellberg ein 2:2-Remis über die Zeit bringen konnte. da

Torfolge:
1:0, 5. Minute, Krüger, 1:1, 19. Minute, Eder, 1:2, 38. Minute, Eder, 2:2, 78. Minute, Schäfer

Aufstellung Heim: A. Krüger, Behrendt, Lopez (ab 68. Schäfer), M. Fritz, F. Fritz, Korkmaz, Klein, Renk (ab 61. Apetrel), Focke, Nam (ab 74. Hoss), S. Krüger

Aufstellung Gast: Majeric, Fischer, Scope, Hintermajer, Lanzendorfer, Gmach, Büchele (ab 59. Werner) Köksal (ab 83. H. Fischer) , Heier (ab 90. Rauner), Eder, Zitterbart (ab 89. Vogelmann)

Bes. Vorkommnisse: gelb-rote Karte, Gmach, 79. Minute, wiederholtes Foulspiel

Schiedsrichter: Udo Fleck