shopping-bag 0
Artikel: 0
Zwischensumme: 0,00 
Zum Einkaufswagen Zur Kasse

Blog des TSV Crailsheim

Ungefährdeter Pokalsieg der Zweiten!

Der spielerisch gut aufgelegte Spielertrainer Michael Falk führt seine Mannschaft mit drei Treffern fast im Alleingang in die zweite Runde des Bezirkspokals. Am Ende heißt es gegen den TSV Dörzbach/Klepsau 4:0.

Nach einem offenen Schlagabtausch in den ersten Minuten beruhigte sich das Spiel weitestgehend, die Hausherren des TSV Crailsheim hatten die Gäste aus Dörzbach/Klepsau gut unter Kontrolle. Kushtrim Hisenaj und Marius Apetrei hatten gute Chancen, die Horaffen in Führung zu bringen, vergaben diese knapp. So dauerte es bis zur 44. Minute, ehe Spielertrainer Michael Falk einen geklärten Ball direkt abschloss. Der Ball segelte unter das Lattenkreuz zur überfälligen Crailsheimer Führung.
In der zweiten Halbzeit machten die Crailsheimer Dampf und spielten die Gäste schwindelig. Nach einem starken Pass von Tim Klein in die Schnittstelle war Sebastian Krüger durch und musste nur noch den Keeper verladen (53.). Keine zwei Minuten später war es erneut Falk, der den Ball im Netz zappeln ließ: Er verwandelte einen direkten Freistoß aus zentraler Position, etwa 20 Meter vor dem Tor. Erst nach dem 3:0 wachten die Gäste auf und zeigten teilweise starke Passspiel-Kombinationen, die aber ohne zwingende Torchance blieb. Den Schlusspunkt aufs Spiel setzte erneut Spielertrainer Falk, der nach einem astreinen Doppelpass mit Doudou Faye den Ball nur noch ins lange Eck schlenzen musste.

Für den TSV Crailsheim spielten:
A. Krüger, Gräfenstein, F. Fritz, Focke, Klein, K. Behrendt (ab 59. Breuninger), Nam (ab 75. Faye), Hisenaj (ab 59. Siegele), Falk, S. Krüger (ab 66. Yousef), Apetrei

Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Thomas Spang
Torfolge: 1:0, 44. Minute, Michael Falk; 2:0, 53. Minute, Sebastian Krüger; 55. Minute, 3:0, Michael Falk; 86. Minute, 4:0, Michael Falk